Freitag, 23. Februar 2018
WW-Kranzberg
Unfall-Notruf
112
(Festnetz und Mobiltelefon)
in ganz Bayern rund um die Uhr
besucht uns auf facebook
Eisrettungsübung März 2009

Zum Öffnen des Albums auf das Bild klicken
 
Eisrettungsübung März 2009
Für einige unserer Mitglieder begann der 07. März 2009 sehr früh, denn für die Eisrettungsübung der Kreiswasserwacht Freising gab es einiges vorzubereiten. Dieses Mal wurde die Übung in zwei Bereiche aufgeteilt. Wasserwacht Nandlstadt übernahm den Eisrettungsteil, Wasserwacht Kranzberg die Versorgung des Geretteten bis zur Übergabe an den Rettungsdienst.

Pünktlich um 14:00 Uhr versammelten sich insgesamt ca. 50 Wasserwachtler aus Eching, Nandlstadt, Moosburg, Kranzberg, Neufahrn und Freising an der Rettungsstation am Kranzberger See. Nach einer kurzen Begrüßung und Erklärung des Übungsablaufs teilte sich die Gruppe in zwei Teile auf, um an den verschiedenen Stationen zu üben.

Der theoretische Teil zur Versorgung des Geretteten fand in der aufgeheizten Garage statt. Hierbei wurden die Maßnahmen zur Behandlung der verschiedenen Stadien der Unterkühlung erläutert. Unter Anderem auch die Frage, ob die Kleidung des Geretteten ausgezogen werden muss oder nicht. Anschließend folgte eine praktische Übung zur sog. „Hiebler-Packung“. Hierbei wird der Gerettete möglichst warm „verpackt“.

Am anderen Ende des Sees wurde währenddessen die Selbstrettung und die Rettung Eingebrochener mit Material wie z. B. Eisrettungsschlitten oder Spineboard geübt. Zwar hatte das Eis stellenweise noch über 10 cm Dicke, doch letztendlich fand jeder Wasserretter – mit mehr oder weniger Hüpfern – sein Eisloch. Ein Sicherungstaucher achtete auf die Wasserretter, während diese von einem Loch zum nächsten und anschließend wieder zurück tauchten. Zusätzlich wurde auch ein Dummy vom Grund des Sees geborgen und an Land gebracht.

Zur Stärkung gab es während der Übung heißen Tee, hinterher noch warme Wiener mit Brezen, Kaffee und Kuchen. Gegen 17:30 Uhr trennte sich die Kreiswasserwacht wieder, denn es galt noch die Ausrüstung der Wasserrretter (Neoprenanzug, Handschuhe, Schuhe, Haube und Helm), Sicherungsseile und die Rettungsmittel zu säubern und zu verstauen, damit alles für den nächsten Einsatz wieder bereit ist.
Wir machen Dienst
Sommer: Samstag 13:00 - 18:00
(Badebetrieb) Sonn- und Feiertage 10:00 - 18:00
Winter: Samstag 13:00 - 17:00
(Eisrettung) Sonn- und Feiertage 13:00 - 17:00